i-vFg6QGG-XL
Bild: HTW Berlin, Matthew Schoenfelder

Unter dem Motto „Berliner Industrie 4.0 – Grundlagen, Anwendungen und Geschäftsmodelle“ findet am 09. Oktober 2015 der Branchentreff der Berliner Wissenschaft und Industrie an der HTW Berlin statt.

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche schreitet mit großen Schritten voran. Entlang der klassischen Wertschöpfungsprozesse in der Produktion von Gütern erleben wir eine steigende Vernetzung von Dingen mit dem Internet. Völlig neue Produkte und Prozesse werden entstehen und zu neuen Wertschöpfungsnetzwerken und Geschäftsmodellen führen. Mit Industrie 4.0 findet aber auch vor allem ein Strukturwandel statt. Die heute schon kaum zu vernehmenden Branchen- oder Technologiegrenzen werden noch weiter verschwimmen und Produktionsprozesse, Arbeitsorganisation sowie Geschäftsmodelle werden sich in der gesamten Wirtschaft verändern.

Unter dem Stichwort Industrie 4.0 verbirgt sich seit langem keine Worthülse oder Blackbox mehr. Immer mehr Unternehmen aus verschiedensten Branchen entdecken das Potenzial und erarbeiten erste Lösungen, die letztlich die betriebswirtschaftlichen Größen „Zeit“, „Kosten“ und „Qualität“ in ein ausgewogenes Verhältnis bringen. Es geht nicht darum, ob die vierte industrielle Revolution kommt und auch nicht wann, sondern wie und mit wem erste Bausteine der Digitalisierung umgesetzt werden. Und genau hier liegt der Ansatz dieser Veranstaltung. Neben den erforderlichen Grundlagen möchten wir konkrete Anwendungen präsentieren, die den Weg zu Industrie 4.0 skizzieren und anhand praktischer Beispiele veranschaulichen. Wir wollen Sie inspirieren und vielmehr motivieren und Sie damit bei der digitalen Transformation der industriellen Produktion unterstützen.

Das Call for Papers ist abeschlossen!
Wir bitten die Experten die Beiträge bis zum 15. August 2015 einzureichen!

Organisiert wird die Tagung gemeinsam von der HTW Berlin und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH mit Unterstützung des VDE Bezirksvereins Berlin-Brandenburg und des Arbeitskreises Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) im VDI-Berlin Brandenburg.