Call for Papers

Das Call for Papers ist abeschlossen!
Wir bitten die Experten die Beiträge bis zum 15. August 2015 einzureichen!

Im Fokus der Tagung stehen sowohl die Grundlagen für die erfolgreiche Einführung von Industrie 4.0-tauglichen Produkte und Prozesse als auch bereits erfolgreiche Best-Practise Beispiele aus der Industrie.

Darüber hinaus beantwortet die Tagung Fragen zu den steigenden Anforderungen an die Sicherheit von Automatisierungsanlagen in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Dabei stehen praxisnahe Erfahrungen von Anwendern mit neuen Technologien, Prozessen oder Produkten im Vordergrund.

Wir bitten Experten in diesem Technologiefeld, bis zum 12. Juli 2015 Beitragsvorschläge als Abstracts (eine DIN A4 Seite) elektronisch einzureichen.

Es wird ein klarer wissenschaftlicher oder technischer Beitrag erwartet. Reine Produktwerbungen werden von der Veröffentlichung ausgeschlossen. Die Beiträge werden auf der Tagung durch mündliche Vorträge präsentiert und in einem und in einem Tagungsband veröffentlicht.

Mögliche Beiträgskategorien sind:

Schlüsseltechnologien:

  • Sicherheit in der Industrie (Daten, Prozesse)
  • Datenerfassung und -analyse
  • Datenübertragung und Vernetzung (Funk, Kabel)
  • MMI, HMI, Usability, Assistenzsysteme
  • Robotik
  • Eingebettete Systeme
  • Industrielle Mess- und Steuerungstechnik
  • Sensorik und Aktorik
  • Software (Medellierung und Simulation)

Anwendungsfelder:

  • Logistik (Supply Chain Management, Materialfluss, Identifikation, Track & Trace)
  • Qualität (Sicherherung und Lenkung)
  • Fertigung, Vernetzung kombinierter Fertigungsprozesse
  • ERP, MES, HMI/SCADA, SPS, I/O
  • Effizienztechnologien
  • Instandhaltung
  • Produktlebenszyklus

Übergreifende Themen:

  • Arbeit 4.0
  • Aus- und Weiterbildung
  • Geschäftsmodelle

Die Beiträge werden durch mindestens drei Mitglieder des Programmkomitees begutachtet und in einer Sitzung von Experten diskutiert. Die angenommenen Beiträge in einem Umfang von acht bis zu zehn Seiten werden im Tagungsband veröffentlicht. Bei der Einreichung von Beiträgen muss die Manuskriptrichtlinie (Zur >> Manuskriprichtlinie <<) befolgt werden. Der Tagungsband wird im Beuth-Verlag erscheinen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Ihr Hauptbeitrag (Pflichtfeld, Datei in folgenden Formaten: pdf, doc, docx, jpg, png, svg, gif, eps)